Sonntag, 6. April 2014

Frühlingserwachen

..hallo,hehe. *peinlichesschweigen* Ich habe mich seit über einem Monat nicht gemeldet, ich weiß. Ich fühle mich wirklich schlecht deswegen. Ich möchte mich auch garnicht rausreden, aber es war sehr viel los bei mir, in der Schule, privat. Aber wie ihr vielleicht schon am neuen Blogdesign gemerkt habt (sieht man den Unterschied? Ich finde, es sieht ein bisschen aufgeräumter und professioneller aus..habe ich alles Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de zu verdanken! Vielen, vielen Dank nochmal!), möchte ich meinen Blog ernster nehmen und ein paar Sachen verändern. Zum einen, wie gesagt, habe ich mein Layout verändert. Und als zweites wird sich der Inhalt meines Blogs auch verändern. Ich habe beispielsweise viele Beauty-Dinge gepostet, aber ich habe in den Tagen, in denen ich nichts gepostet habe, viel Zeit gehabt um nachzudenken und mich entschieden, mich auch einzelne Dinge zu konzentrieren und nicht zu versuchen, immer alles gut zu machen. Weil das nämlich einfach nicht geht. Ich war einer dieser Menschen, die versuchen, alles zu kontrollieren und es allen recht zu machen. Damit ist jetzt Schluss. In meinem Alltag, und auch auf meinem Blog. Ich möchte ihn wieder dazu benutzen, weshalb ich ihn angefangen habe: Um zu schreiben. Ich liebe Schreiben. Kurzgeschichten und Ähnliches eher nicht, vor meinem "Frühlingserwachen" (ich finde das gerade so witzig.Komisch.) habe ich das immer versucht, habe mir mehr oder weniger eingeredet, dass das nur etwas mit Übung zutun hat, aber im Endeffekt habe ich immer Geschichten angefangen, zwei oder drei Seiten geschrieben und dann die Lust verloren. Nein. Ich mag es, solche Texte zu schreiben wie diesen hier, so eine Art Kolumne, naja, einfach zu bloggen, journalistische Texte (das war ein komischer Satz). Deswegen macht euch auf viel Schreiberei gefasst. Ich möchte für meinen Traumberuf Journalistin üben, hehe.
Und wo wir schon dabei sind: Ich habe euch von meinem Praktikum bei einer Lokalzeitung erzählt. Es war toll, ich habe interessante Erfahrungen gemacht und eigene Artikel geschrieben, die veröffentlicht wurden. Ich wollte garnicht mehr in die Schule, haha. Am letzten Tag des Praktikums (ich war, zum besseren Verständnis, in der Kulturredaktion) fragte mich meine Betreuerin, ob ich mir Bücher aussuchen will und über sie eine Rezensionen schreibe. Sie öffnete einen Schrank hinter sich und ließ mich tollwütigen Kampfbücherwurm (wie lässt man einen Wurm agressiv wirken?) auf ihre Bücher los. Ich suchte mir zwei aus, und sie stellte sie mir einfach kostenlos zur Verfügung. Ich war einfach überglücklich und bin es immernoch. Ich habe dann eine erste Rezension nach meinem Praktikum über ein Buch geschrieben und meiner Betreuerin geschickt, ich habe erwartet, dass sie mir vielleicht einfach Tipps gibt, was ich besser machen könnte, als eine Art Übung; die Antwort hat mich geschockt. Im positiven Sinne. Sie sagte, das sei wunderbar, dass ich ein Zeilengeld bekomme und sie mir ein Kürzel besorgt. Ich habe Luftsprünge gemacht. Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt, aber das ist für mich einfach unglaublich.
Wisst ihr was, das wars. Das war jetzt so ein kleines - großes - Update. Und so ähnlich wird es weitergehen. Einfach Texte über bestimmte Themen, die mich gerade beschäftigen, nicht immer unbedingt so persönlich. Ich hoffe das gefällt euch und ihr bleibt mir weiter treu. Ich mag euch wirklich. Ihr macht mich glücklich.

Kommentare:

  1. Ich kann mir dieses Herumhopsen gut vorstellen, das war bei mir das Gleiche, als ich einfach mal mir nichts, dir nichts ein Album zum Rezensieren zugeschickt bekommen habe, und nun werde ich eiskalt von den größten Plattenfirmen mit Pressekits und -mitteilungen versorgt. Ich kenne dieses Gefühl, dass man merkt, man kommt weiter und es läuft gut.
    Schreib auf jeden Fall mehr, ich find das echt süß :)

    Übrigens ist mein Blog auch nicht mehr "nur" Metal, vielleicht findest du ein paar Sachen, die dich interessieren. (Ich spiele eigentlich auf das eine Interview an, das ich mal gemacht habe, aber sieh dich doch mal um!) :)

    LG Cristina

    http://living--music.blogspot.de/search/label/Start-Feed

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blogname hat mich so angesprochen,dass ich erstmal vorbei stöbern kommen musste UND mir gefällt dein Blog :).

    Lg Nathalie
    http://chaos-n-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen