Samstag, 20. September 2014

Professionell und erwachsen

Uff, das erste Wochenende nach meiner ersten Schulwoche. Und aus meinem letzten Post wisst ihr schon, dass meine Motivation nach dem ersten Tag schon wieder verschwindend gering war. Auf einmal stelle ich mir wieder so wichtige Fragen wie "Ein Ordner oder Hefte?" "In welchem Raum habe ich Physik?" und weiß garnicht, wie ich mit diesem ganzen Stress zurecht kommen soll (schrieb sie und faulenzte schon den gesamten Samstag). Um diese ganzen Termine und wichtigen Daten nicht zu vergessen, habe ich mir jetzt ganz professionell einen Terminkalender besorgt, der ganz professionell schwarz ist und den ich ganz professionell überall mit hinnehme. Ich meine, ich werde OH GOTT DIESE ERKENNTNIS (sehr authentisch bin ich) in genau sieben Tagen 16(!!) und das bedeutet, dass ich dann total erwachsen bin. Über Nacht. Ich meine es Ernst. Neben dem Rezensionenschreiben und gelegentlichem Aushelfen im Blumenladen werde ich dieses Jahr auch noch bei dem Nachmittagsbetreuungsdings von unserer Schule mitmachen, bei dem ich kleinen Kindern, über die ich mich sonst auf dem Schulgang aufrege, helfe (bzw. zwinge) ihr Hausaufgaben zu machen. Wird bestimmt total witzig. He. Und um altbekanntes wiedereinmal heraufzubeschwören (drei lange Wörter hintereinander. Ich Pro.): Das Wetter gefällt mir nicht. Ich habe mich jetzt einfach schon viel zu sehr auf Herbst eingestellt, und jetzt kommt wieder diese nervige Sonne raus. Gestern war ich mit meiner Freundin ein paar Schulsachen besorgen und ich habe im schwarzen Pullover minimal geschwitzt. Davor waren wir noch Indisch essen. Ich habe im Restaurant meine Lederjacke vergessen. Außerdem musste ich schnell wieder nach Hause. Stellt euch also eine verschwitzte, gestresste Meryem vor die durch die Innenstadt mit ihrem Rucksack rennt und die mieseste Laune hat. Ich meine, es war noch nichtmal Zeit für meinen KAFFEE. Und stellt euch meine Freundin vor, die das alles ertragen musste. Aber ich glaube sie verzeiht mir. Zum Abschied sagte sie "geh schlafen" und ich habe meine Lederjacke wiederbekommen. Also alles wieder gut.

Kommentare:

  1. aach wer von uns ist schon richtig erwachsen haha ich, mit 22, spaste mit meinen freunden immer noch hart ab
    und gucke mit meinen besten manchmal stundenlang disneyfilme XDD hashah
    genieß deine jugend und gönn dir auch entspannte tage denn dass hast du auch verdient nach so vielen stressigen tagen
    <333

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich nochmal für deine Starthilfe in deiner Sidebar bedanken :-) Das ist echt sehr nett! ♥

    Liebe Grüße,
    Linda ♥
    http://iwanttobewithyoooou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. ist ja lustig...nach deinen texten urteilend, hätte ich dich auf viel älter geschätzt :D

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe deine texte! :) du kannst so super schreiben! :) ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, ja - diese schnell verschwindende Motivation kenne ich auch noch sehr gut aus meiner Schulzeit! :D

    Wünsche dir viel Durchhaltevermögen!

    Liebste Grüße,
    Sara.

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß, das hast du bestimmt schon von tausend Leute gehört, aber die Schulzeit ist eine so tolle Zeit!!! Jeder Jahr im September wünsche ich mich wieder in diese Zeit zurück, jedes Jahr ein neues Jahr mit neuen Chancen und neuen Herausvorderungen!! Sobald man im Arbeitstrott ist, wünscht man sich diese Zeit herbei, die damals nicht schnell genug vorbei sein konnte..:) Ja ja, man will halt immer das haben, was man gerade nicht hat!

    Liebe Grüße,
    Vanessa von Pieces of Mariposa

    AntwortenLöschen
  7. Das kenne ich, ich weiß noch wie ich in die 10, Klasse kam und was für eine große Umstellung das war. Ich rate dir: Lass das mit dem Schulordner. Er ist unnötig schwer nach einer Zeit und es besteht große Gefahr, sich zu verzetteln und irgendwann beim Aussortieren nichts mehr wieder zu finden, vor allem für das Abi.
    Aber im Ernst, genieße die Schule! :)

    LG
    BEAUTYFOODY

    AntwortenLöschen
  8. hört sich ja witzig an :D
    aber das mit der motivation kenn ich..

    AntwortenLöschen
  9. Das mit der Motivation änder sich auch zu Uni-Zeiten nicht :-D! Und ich kann dir sagen: Uni ist viel besser als Schule. Und bisher habe ich noch von niemanden gehört, dass er die Schule vermisst (auch die, die arbeiten gehen). Klar, die Pausen und Freistunden waren gut....aber die Hausaufgaben und der Unterricht an sich? Wer vermisst sowas? :-D Wenn man Schule bis dato nicht mag, wird man es hinterher auch nicht vermissen - meine Meinung ;). Mit den Leuten, die man mag kann man auch sehr gut noch außerhalb Kontakt haben!

    Liebe Grüße
    Priscilla


    AntwortenLöschen
  10. Toller Text, ich mag deinen Schreibstil total gerne.
    Viele liebe Grüße Natascha

    http://www.elements-of-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. 16... Beim Lesen fiel mir irgendwann auf, dass die 16 bei mir nun schon ganze 10 Jahre her ist...
    Und ich war damals nicht so organisiert und motiviert wie du und ich glaube, du bist da auch einigen Mädels deinen Alters weeit voraus! :)
    Finde ich super!

    lg

    AntwortenLöschen
  12. Ui, ein professioneller Terminkalender - der erste Schritt in Richtung Karriere! Ich hatte auch mal so einen während der Schulzeit und fand ihn super!

    -Kati

    AntwortenLöschen