Dienstag, 30. Dezember 2014

Neuanfang kann auch im Juli sein

Updates auf Facebook gab es nicht. Ich habe ehrlich daran gedacht, aber ich wusste einfach nicht was ich überhaupt schreiben soll. Ich hatte eine schöne Zeit mit meinen Verwandten, habe Geschenke bekommen, habe achzig Kilo zugenommen und fühle mich ausgeruht und glücklich. Außerdem hat sich meine Stadt mal eben über Nacht in ein Winterwunderland verwandelt und es schneit den ganzen Tag, ununterbrochen. Mit meinem Hund Gassi zu gehen ist eine richtige Tortur (denn da wo ich langgehe, wird der Schnee nicht weggeräumt, ich muss also mehr oder weniger durch den Schnee waten). Ich weiß nicht, ob ich das mal erwähnt habe, aber anscheinend stehen mir Hüte doch ganz gut, nicht alle, aber einige. Was ich aber weiß ist, dass mir die meisten Mützen nicht stehen. Aber ohne Mütze bei dem Wetter - unmöglich. Ich weiß nicht, vielleicht wartet die perfekte Mütze ja noch irgendwo auf mich. Aber sie soll nicht auf mich warten. Ich warte nämlich auf sie. Komm einfach her, Mütze, nicht so schüchtern. Ich erwarte dich sehnsüchtig, auch wenn meine Haare verrückt spielen sollten, wenn ich dich getragen habe. Kaum ist Weihnachten vorbei, kommt schon der nächste besondere Abend. Morgen ist Silvester. Und alle spielen natürlich, wie an Weihnachten auch, völlig verrückt. Was zieht man an? Wo feiert man? Feiert man überhaupt? Was nehme ich mir fürs neue Jahr vor? Ich persönlich finde Silvester ganz schön, ich finde, es ist eine toller Abend, an dem man auf das vergangene Jahr zurückblicken kann und alles nochmal durchdenken kann. Was man besser machen kann. Was eigentlich ganz gut gelaufen ist. Dann ist es klar, dass diese Neujahrsvorsätze schon irgendwie dazugehören. Aber eigentlich ist es fast unsinnig festzulegen, dass man dies oder das im neuen Jahr tut, denn wenn man etwas ändern will, wieso ändert man es nicht sofort? Und macht dann im neuen Jahr einfach damit weiter? Wieso braucht man dieses Datum, diese zusätzliche Grenze zum alten Jahr, um etwas neues anzufangen? Ich weiß es nicht. Vielleicht braucht der Mensch manchmal solche klaren Daten, Gesetze, Regeln, nach denen er sich richten muss. Vielleicht braucht er manchmal diese Kontrolle über die Zukunft (auch wenn diese Zukunft nah ist und es sich um Neujahr handelt). Ich habe keine wirklichen Neujahrsvorsätze im eigentlichen Sinne, denn was ich ändern will, ist mir schon im Laufe des Jahres klargeworden, und das will ich eben einfach beibehalten. Entspannter an große Hürden angehen. Keinen Platz für mich negativ beeinflussende Menschen lassen. Auch mal an mich selbst denken und einfach mehr über meine gesamte Umwelt nachdenken, aber nicht darin versinken und davon meine Laune abhängig machen. Meine Umwelt und eben meine Gefühle auch ein bisschen intensiver zu fühlen, auch wenn das bedeuten könnte, allen Schmerz intensiver zu fühlen (aber ich hoffe, das wird nicht der Fall sein, und ich kann einfach kleine Glücksmomente mehr wertschätzen). Das sind ganz grob meine "Vorsätze" Außerdem habe ich vor, in meine Sidebar eine Art "Zähler" hinzuzufügen, der anzeigt, wie viele Bücher ich in diesem Jahr schon gelesen habe, einfach, weil es mich interessiert. Auch bin ich vor kurzem auf die Idee gestoßen, in einem Glas über das ganze Jahr hinweg schöne Erinnerungen zu sammeln, indem man diese einfach auf einen kleinen Zettel schreibt. Und an Silvester 2015 kann ich mir dann alles durchlesen - in genau einem Jahr. Ich hoffe ihr habt morgen einen wunderschönen Abend und schaut dann im nächsten Jahr wieder vorbei, denn 2015 wird auf choconistin natürlich fleißig weitergeschrieben, hehe. Auch wenn ich wie immer nicht garantieren kann, dass die Posts super regelmäßig kommen, dazu bin ich durch die Schule zu sehr eingeschränkt. Lassen wir uns einfach überraschen, von allem, was das neue Jahr bringen mag. Rutscht geschmeidig rein!

Kommentare:

  1. schöner post!!

    vielleicht hast du ja auch mal lust bei mir vorbei zu schauen :)

    sailarace.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend,
    ein toller Eintrag. :-) Wünsche dir einen guten Rutsch. :-)

    AntwortenLöschen
  3. mal so mal so ;D aber gerade das macht das leben ja auch spannend ;D
    zu "jahresrückblick 2014"

    hey! bei uns schneit es auch wie verrückt....pünktlich einen tag nach weihnachten ;DD

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin definitiv für gute Vorsätze im Juli! Da hat man viel mehr Motivation als im Winter... ;)
    Guten Rutsch!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dir da nur zustimmen. Ich finde diese Neujahrsvorsätze auch immer so eine Sache... gut, es kann eine schöne Gelegenheit sein sich mal was vorzunehmen, was man eigentlich schon länger umsetzten möchte, aber nie gemacht hat... aber mal ehrlich, mit solchen Klassikern wie "ich mache mehr Sport" etc pp fängt man am besten gleich an, ansonsten besteht die große Chance, dass es damit nicht klappt. ^^
    Bei uns herrscht jetzt auch so richtig Winter und wir haben wirklich sehr viel Neuschnee bekommen. Sieht sehr schön aus. Vor allem wenn man gemütlich daheim bleiben kann, dann ist einem das Schneechaos um einen herum auch ziemlich egal. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Zähler klingt ja witzig! Ich dachte erst, dass es so ein Leser-/Besucher-Zähler werden soll, aber deine Idee ist viel origineller und interessanter :)

    Ich wünsche dir alles Gute und einen gelungenen Rutsch ins neue Jahr! Wir lesen uns dann 2015 wieder ;)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde du hast schon Recht damit, dass man Vorsätze eigentlich nicht unbedingt mit einem bestimmten Datum verbinden muss. Mir persönlich hilft so etwas aber irgendwie immer, den inneren Schweinehund wirklich zu überwinden :)

    Ich hoffe du hattest einen guten Rutsch ins Jahr 2015 <3

    Liebe Grüße

    Bei mir findet momentan eine Blogvorstellung statt :)

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen