Sonntag, 3. Mai 2015

Wie alt ist eine reife Banane?

Das Alter, was ist das überhaupt? Wenn wir sagen, wie alt wir sind, sagen wir eigentlich nur, wie lange wir uns schon auf der Erde befinden, wie alt also unser Körper ist. Unser Geist kann dann irgendwie schon manchmal älter sein. Aber ist "älter" das richtige Wort dafür? Reifer, das trifft es besser. Und diese Reife hängt vom Umfeld, vom Erlebten und von vielen anderen Faktoren ab. Da erscheint es doch schon fast unsinnig, dass der Staat festlegt, dass man mit achtzehn reif genug ist, um Auto zu fahren und Wählen zu gehen und überhaupt die Verantwortung für alle seine Taten zu übernehmen, auch für Taten, die man vielleicht später bereut. Aber eigentlich ist man ja erst ab 21 so richtig auf sich alleine gestellt, denn bis dahin hängt dein Strafmaß noch davon ab, ob du Welpenschutz bekommst und als Jugendlicher behandelt wirst oder ob man dich schon als reif genug empfindet, um dich als Erwachsenen zu behandeln (Diese Erkenntnisse verdanke ich übrigens dem Wirtschaftsunterricht, in dem ich aufgepasst habe. Jetzt kann ich Klugscheißen. Sorrynotsorry für dieses Wort). Und schon wieder maßen sich irgendwelche Menschen an, darüber zu entscheiden, wie reif jemand ist. Was sind die Kriterien für Reife? Ich verlange eine Liste, die ich abarbeiten kann. Muss man erwachsen aussehen, sich erwachsen kleiden, um reif zu sein? Nein. Vielleicht wirkt man reifer, weil man älter aussieht, aber mein Standpunkt ist immernoch, dass Reife nicht mit dem Alter zusammenhängt. Ist man reif, weil man sich mit Politik und Wirtschaft und all den anderen wichtig erscheinenden Themen der Welt auszukennen scheint? Auch da sage ich nein. Bildung entspricht nicht Intelligenz und Intelligenz entspricht nicht gleich Reife. Ich glaube, wie reif ein Mensch ist, kann niemand wirklich festlegen. Bin ich reif? Mir wurde schonmal gesagt, dass ich mich "erwachsen anziehe", ich interessiere mich für "wichtig erscheinende Themen der Welt". Ich philosophiere mit euch über die Bedeutung von "Reife". Ich benutze übermäßig "Anführungszeichen" und nenne sie nicht "Gänsefüßchen". Ich weiß nicht, ob ich reif bin, weil ich viel über alles Mögliche nachdenke. Ich persönlich glaube, das Reife damit zusammenhängt, wie eine Person mit bestimmten Situation umgeht und sich dann verhält. Zum Beispiel würde eine reife Person in einer Diskussion nicht einfach irgendetwas einwerfen, sondern seinen Standpunkt auch begründen können. Ich glaube aber nicht, dass eine reife Person nicht auch mal total kindisch sein darf, Ich glaube sogar, dass diese Erkenntnis etwas mit Reife zutun hat. Wenn typische Teenager andere als kindisch bezeichnen und sich somit eine Stufe höher stellen wollen, ist das für mich sehr unreif. ICH FOLGERE: Dein Alter ist also nur eine Zahl. Reife kann niemand wirklich festlegen. Und du kannst dir ein Sacko anziehen und mit mir über Politik diskutieren wollen, und ich finde dich ggf. immernoch unreif.

Kommentare:

  1. wow, cooler Text! Ich finde deinen Standpunkt interessant und finde du hast recht..ich habe drüber noch nie richtig nachgedacht...
    alles liebe, gabi <3

    AntwortenLöschen
  2. Das Alter ist nur eine Zahl und dein Alter auf dem Papier unterscheidet sich oftmals auch noch von dem genetischen Alter, dem physiologischen Alter usw.
    Ich finde es tatsächlich auch seltsam, dass andere entscheiden, ab wann man erwachsen ist. Aber vielleicht muss man das umformulieren: Andere entscheiden, ab wann man vor dem Gesetz als erwachsen gilt. Dann mus es aber auch so sein, dass ab diesem festgelegten Zeitpunkt alle für gleich erwachsen erklärt werden.
    Wenn man deine Texte liest, entsteht der Eindruck, dass du reif bist. Aber niemand verbietet dir, kindisch zu sein! Was wäre die Welt nur ohne eine gesunde Mischung aus beidem, dem Erwachsen sein und dem Kindischen?

    Liebe Grüße,
    Malika

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Text! Und vorallem: so wahr!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen