Montag, 19. Oktober 2015

Allgemein...Halloween

Mitte des Monats, und ich habe gerade mal einen Post zum Thema Halloween veröffentlicht. Diesen einen Post gab es auch nur, weil ich ihn Wochen davor vorbereitet hatte, als ich die Idee und Zeit hatte. Und momentan fehlt es mir an beidem. Wie ich schon angekündigt habe, ist die 11. Klasse extrem stressig für mich, mein ganzer Alltag hat sich noch nicht wirklich eingependelt und ich weiß noch nicht so wirklich, wie ich meinen Blog zeittechnisch mit einbinden kann. Momentan ist choconistin (oder auch Vactum) eben einfach nicht meine höchste Priorität, und ich möchte euch nicht mit irgendwelchen lieblosen Posts abspeisen, einfach nur, damit ich irgendetwas gepostet habe. Ich hatte natürlich angekündigt, dass ich diesen Monat Posts zum Thema Halloween veröffentlichen werde, aber ich sollte vielleicht keine Versprechen machen, die ich nicht halten kann, vorallem, weil ich meine Posts noch nicht wirklich durchgeplant hatte und es nunmal nicht so viel gibt, was ich über Halloween schreiben könnte. Jedenfalls fällt mir gerade nicht sonderlich viel ein. Falls ihr irgendwelche Ideen habt, schreibt sie mir gerne in die Kommentare. Momentan habe ich nur eine Idee, und ich bin mir nicht wirklich sicher, ob sie gut ist. Werdet ihr wohl sehen, wenn der Post kommt. Oder eben nicht. Damit dieser Post jetzt nicht nur rein Update und Entschuldigung ist, dachte ich, dass ich vielleicht versuchen sollte, das Halloweenthema so gut wie möglich fortzuführen und einfach mal über alles Mögliche zu schreiben, das mir zu diesem Thema einfällt. Klingt gut? Klingt wie 50% meiner Texte, genau.
Ich hatte in einem meiner vorherigen Posts ja schon angedeutet, dass Halloween bei mir meistens garnicht so spektakulär ist, wie ich es mir vorstelle. Ich bin mit Horrorfilmen und Psychothrillern aufgewachsen (genau...wenn kein Star Wars lief, lief ein Horrorfilm...) und finde alles Gruselige total interessant. Halloween ist dann wohl so der Tag, wo man dieses Interesse total ausleben kann, ohne komisch angeschaut zu werden. Jedes Jahr aufs Neue schaue ich mir Videos an, in denen sich Menschen wunderbar mit ihren Schminkkünsten verunstalten und auf einmal Zombies sind oder ihre halbe Gesichtshälfte abgerissen wurde, jedes Jahr aufs Neue schwöre ich mir, mich auch so zu verunstalten. Nur doof, wenn es dazu keinen Anlass gibt. Einmal habe ich mir sogar die Arbeit gemacht (...das Ergebnis war eher schlecht als recht), habe sogar noch gruselige Musik herausgesucht, um potentielle Klingelkinder zu Tode zu erschrecken...aber irgendwie hat dann niemand geklingelt. Kann daran liegen, dass es nicht so viele Kinder in meiner Nachbarschaft gibt. Lag aber vielleicht auch an dem Warnplakat, dass ich angebracht hatte, auf dem stand, dass Menschen mit empfindlichen Herzen oder schreckhafte Kinder bitte nicht klingeln sollen. Ups. Deswegen hatte ich mich das Halloween darauf einfach völlig mit meinem Schicksal abgefunden und saß mit Schlafanzug und Süßigkeiten (die ich leider nicht selbst gesammelt, die aber auch niemand abgeholt hat) auf der Couch, um mir alle Saw-Filme hintereinander reinzuziehen. Der perfekte Abend, wenn es nicht Halloween gewesen wäre. Ich wünschte, es wäre an Halloween Tradition, andere zu erschrecken, so wie es Tradition ist. am 1. April andere reinzulegen. Mein perfektes Halloween wäre wahrscheinlich eine schlaflose Nacht in einem verfluchten Haus, in dem ich vor Horror heule und kreische und mich auf dem Boden hin und her wiege (und am nächsten Tag ist alles wieder gut). Ich stelle mich jetzt in mein dunkles Bad vor den Spiegel, sage dreimal Bloody Mary und drehe mich im Kreis. Auf Wiedersehen. Oder auch nicht.

Kommentare:

  1. Ich kann das gut verstehen. Ich weiß noch, wie das bei mir in den letzten beiden Jahren war... sehr stressig. Gerade, da ich auch sehr ehrgeizig war, gab es immer mehr als genug zu tun!

    Halloween ist bei mir immer relativ unspektakulär. Eine Freundin hat an dem Tag Geburtstag und der wird da eben immer gefeiert. Aber eben normal. ;)
    Meine Schwester steht total auf Horrorfilme, daher hab ich dahingehend in all den Jahren auch schon so einiges gesehen.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Freunde und ich planen jedes Jahr erneut eine Halloween-Party, um sie dann nicht zu veranstalten.. wir treffen uns meistens nicht mal zum Horrorfilme gucken.. meistens ist Halloween ein ganz normaler Tag.. bei uns im Norden wird die Tradition mit verkleidet Süßigkeiten sammeln auch nicht so zelebriert.. das wird bei uns an Silvester gemacht :) Dieses Jahr wäre es ja sogar an einem Samstag.. wäre also perfekt so eine Party zu machen.. Tja.. unser Dorf feiert am 31. Erntedankfest.. :D Vllt wird es nächstes Jahr ja was mit der Halloween-Party.. :) Meine Schwester kann einen auch perfekt zum Zombie verwandeln.. :)

    AntwortenLöschen