Sonntag, 4. Dezember 2016

Musik*Platten- Happy Birthday to me

Ich glaube, meine Freunde kennen mich. Ich glaube, es hat sich in meinem Freundeskreis herumgesprochen, dass ich Platten mag. Anders kann ich mir nicht erklären, dass mir an meinem Geburtstag eine Platte nach der anderen geschenkt wurde. Und es ist wunderbar. Es sind tolle Platten und ich freue mich immer noch sehr darüber. Außerdem habe ich zu meinem 18. Geburtstag einen neuen Plattenspieler bekommen - wie passend. Ich wurde zwar ein bisschen nostalgisch, als dann der alte Plattenspieler von meiner Mama nicht mehr in meiner Plattennische stand - aber die vielvielviel bessere Soundqualität des neuen Plattenspielers macht das ganze auf jeden Fall wett. Nachdem ich nun alle Geschenke - plus eine alte Platte von meiner Mama - schon öfter durchgehört habe, kommt hier der wohl längst überfällige Post, yuhuuuu.


The Cure - The Head on the Door Bevor wir mit den Geburtstagsgeschenken anfangen, hier noch die neue/alte Platte von meiner Mama, die in den Tiefen unseres Kellers wiedergefunden wurde. The Cure! Meine Eltern hatten auf jeden Fall einen klaren Einfluss auf meinen Musikgeschmack, und diese Band ist ein Teil von diesem Einfluss. Diese Platte macht mein Herz glücklich. "In Between Days", "Kyoto Song", "The Blood", "Six Different Ways", "Push" auf der A-Seite, "The Baby Screams", "Close to Me", "A Night Like This", "Screw", "Sinking" auf der B-Seite.
Nirvana - Nirvana Ein Best-of-Album von Nirvana? Da kann ja nichts schiefgehen. Gotta love Nirvana! "You Know You're Right", "About a Girl", "Been a Son", "Silver", "Smells Like Teen Spirit", "Come as You Are", "Lithium" auf der A-Seite, "In Bloom", "Heart-Shaped Box", "Pennyroyal Tea", "Rape Me", "Dumb", "All Apologies", "The Man Who Sold the World" auf der B-Seite.
PINS - Trouble Ich kenne die Band PINS zwar und mag sie, habe sie aber nie wirklich aktiv gehört. Als mir meine Freundin diese Platte geschenkt hat, habe ich wirklich gefreut. Es ist die Single "Trouble", und diese Platte ist wirklich perfekt für diese Nur-im-T-Shirt-und-Socken-durchs-Zimmer-tanzen-Momente, oder bei der mentalen Vorbereitung auf eine Party. Glaubt mir. Ich habe es ausprobiert. "Trouble" auf der A-Seite, "I'll Get Mine", "Trouble" (Bernard + Edith Remix) auf der B-Seite. (Außerdem ist die Platte selbst pink. Duh.)
Arctic Monkeys - AM Ich lieeebe dieses Album (und allgemein diese Band) und habe mir die Platten schon lange gewünscht. Ich höre sie hoch und runter. Perfektion. Punkt. "Do I Wanna Know?", "R U Mine?", "One for the Road", "Arabella", "I Want It All", "No.1 Party Anthem" auf der A-Seite, "Mad Sounds", "Fireside", "Why'd You Only Call Me When You're High?", "Snap Out of It", "Knee Socks", "I Wanna Be Yours" auf der B-Seite.
Red Hot Chili Peppers - Californication Ich könnte unmöglich sagen, welches Album von den RHCP mein liebstes ist, weil ich alles von meiner Lieblingsband liebe (vor allem seit ich vor kurzem auf dem Konzert war - es sind einige Tränen geflossen. Auf diesem Konzert war ich übrigens eine Woche nach einem anderen Konzert - von The Cure. Cha-Ching! Das waren wirklich geniale zwei Wochen), mit einem Album von den RHCP kann man mir also nur eine Freude machen. Auf der ersten Platte - "Around The World", "Parallel Universe", "Scar Tissue", "Otherside" auf der A-Seite, "Get on Top", "Californication", "Easily" auf der B-Seite. Auf der zweiten Platte - "Porcelain", "Emit Remmus", "I Like Dirt", "This Velvet Glove" auf der A-Seite, "Savior", "Purple Stain", "Right on Time", "Road Trippin'" auf der B-Seite.