Sonntag, 9. Juli 2017

Musik*Platten - alte und neue Liebe

Ja, es war mal wieder Zeit. Mit dem letzten Plattenpost habe ich euch im Dezember beglückt. Seitdem war ich natürlich weiterhin fleißig auf der Suche nach neuen Schätzen, aber in den letzten Monaten hatte ich sehr viele andere Dinge im Kopf und eigentlich auch wenig Zeit, um in einen Plattenladen zu spazieren. Ich habe nun aber die wunderbare amazon-App entdeckt. Diese App ist sehr gefährlich für mein Konto. Ein Klick, und du hast dir etwas bestellt. Das führte unter anderem auch dazu, dass ich eines Abends in meinem Bett lag, the Smiths hörte und das Album "Louder Than Bombs" huldigte. Und huldigen bedeutet fast immer, dass ich dieses Album auf Vinyl haben möchte. Also checkte ich, ob es das Album bei amazon gibt. Und dann habe ich es spontan bestellt. Genauso wie "The Score" von den Fugees und "III" von Moderat. Oopsie doodle!

Moderat - III Mein Musikgeschmack ist ziemlich bunt gemischt, und so kommt es, dass ich auch ab und zu Elektro höre. Wenn mir danach ist höre ich gern mal Künstler wie Kölsch, die Kalkbrenner-Brüder, Modeselektor oder eben auch Moderat (Moderat besteht by the way aus Modeselektor und einem anderen Musiker, Apparat). Ich konnte mich kaum entscheiden, welches Album von Moderat ich bestellen möchte, aber schließlich habe ich mich für "III" entschieden, weil auf diesem Album "Reminder" ist - unter anderem mein Lieblingssong von Moderat. "Eating Hooks", "Running", "Finder" und "Ghostmother" auf der A-Seite, "Reminder", "The Fool", "Intruder" und "Ethereal" auf der B-Seite.

Fugees - The Score Die Fugees dürften viele von euch kennen. Ich hoffe es. Zumindest "Killing me softly" gehört doch zur Allgemeinbildung, oder? Ich bin dank meinen Eltern mit den Fugees aufgewachsen und verbinde dementsprechend viel mit ihren Songs. Als ich die eine Platte zum ersten Mal gehört habe (Seite B, Fu-Gee-La) hatte ich ziemliche Gänsehaut. Ich liebe dieses Album jetzt schon und werde es mit ziemlicher Sicherheit hoch und runter hören. Erste Platte: "Red Intro", "How many Mics", "Ready or Not", "Zealots" und "The Beast" auf der A-Seite, "Fu-Gee-La", "Family Business" und "Killing me softly" auf der B-Seite. Zweite Platte: "The Score", "The Mask" und "Cowboys" auf der A-Seite, "No Woman, No Cry" und "Manifest/Outro" auf der B-Seite.
















The Smiths - Louder Than Bombs Die Smiths sind eine Band, die irgendwas in mir auslöst. Wenn ich die Stimme von Morrissey höre, macht mich das irgendwie glücklich, melancholisch und alles zusammen. Auch hier konnte ich mich kaum für ein Album entscheiden, aber "Louder Than Bombs" erschien mir dann doch als das perfekte erste Smiths-Album, aus dem gleichen Grund wie bei Moderat - es enthält meine Lieblingslieder. Erste Platte: "Is It Really So Strange?", "Sheila Take A Bow", "Shoplifters Of The World Unite", "Sweet And Tender Hooligan", "Half A Person" und "London" auf der A-Seite, "Panic", "Girl Afraid", "Shakespeares's Sister", "William, It Was Really Nothing", "You Just Haven't Earned It Yet, Baby" und "Heaven Knows I'm Miserable Now" auf der B-Seite. Zweite Platte: "Ask", "Golden Lights", "Oscillate Wildly", "These Things Take Time", "Rubber Ring" und "Back To The Old House" auf der A-Seite, "Hand In Glove", "Stretch Out And Wait", "Please Please Please Let Me Get What I Want", "This Night Has Opened My Eyes", "Unloveable" und "Asleep" auf der B-Seite.


1 Kommentar:

  1. ahhh Moderat höre ich auch ganz gerne :)

    xx, rebecca
    rbcmrm.blogspot.de

    AntwortenLöschen